Von wegen intuitiv: wie einfach ist Bildverarbeitung wirklich?

mesago

VDMA MV Podiumsdiskussion auf der SPS

  • Dienstag, 26. November 2019, 16:00 – 17:00 Uhr
  • VDMA Forum (Halle 5 – Stand 240)

Seit Jahren wird daran gearbeitet, dass nicht nur Vision-Experten in der Lage sind, Bildverarbeitungsanwendungen im Automatisierungsumfeld selbstständig zu lösen. So wird z.B. derzeit Machine Vision in Steuerungsumgebungen integriert. Doch wie hoch ist die Usability der heutigen Vision Sensoren, 3D-Kameras und Bildverarbeitungssysteme wirklich? Ist Machine Vision überhaupt intuitiv machbar, oder das Thema zu komplex, um es einfach darstellen zu können? Was fehlt dem Automatisierungsanwender, damit er sich zukünftig stärker mit Bildverarbeitung beschäftigen möchte?

 

VDMA MV Podiumsdiskussion „Von wegen intuitiv: wie einfach ist Bildverarbeitung wirklich?“

 

Wann: Dienstag, 26. November 2019, 16:00 – 17:00 Uhr
Wo: SPS, Nürnberg, VDMA Forum (Halle 5 – Stand 240)

 

Teilnehmer

  • B&R Industrial Automation GmbH, Andreas Waldl, Product Manager Integrated Machine Vision
  • Balluff GmbH, Rainer Schönhaar, Product Manager Machine Vision
  • BASLER AG, Dr. Klaus-Henning Noffz, Director New Business Development
  • Stemmer Imaging AG, Peter Keppler, Director of Corporate Sales
  • Wenglor sensoric GmbH, Christian Vollrath, Head of Computer Vision

moderiert von Dr. Peter Ebert, Chefredakteur inVision und SPS Magazin